Nierenersatztherapie (Dialyse) in Kooperation mit dem KfH-Nierenzentrum Oldenburg


Die Nieren sind zentrale Entgiftungsorgane des Körpers; wenn sie versagen, ist der gesamte Organismus bedroht. Die lebensrettende Maßnahme ist die sogenannte Nierenersatztherapie oder Dialysetherapie. Diese kann als Hämodialyse („Blutwäsche“) oder Peritonealdialyse („Bauchfelldialyse“) durchgeführt werden.

Unsere Facharztpraxis arbeitet eng mit dem KfH-Nierenzentrum Oldenburg zusammen. Diese ambulante medizinische Einrichtung befindet sich im Erdgeschoss des Hauses und steht unter unserer ärztlichen Leitung. Der Träger ist das gemeinnützige Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH). Mit dem KfH-Nierenzentrum bieten wir alle Formen der Dialyse an, die Blutwäsche als Hämodialyseverfahren ebenso wie die Bauchfelldialyse (CAPD, IPD oder APD), beide Verfahren auch gerne als Heimdialysen.

Das speziell ausgebildete Personal und die hohe Qualität unserer Dialysetechnik gewähren Behandlungen nach aktuellem medizinischen Standard. Die möglichen Dialysezeiten sind auch für Berufstätige attraktiv, gerne betreuen wir auch Gastdialysepatienten. Darüber hinaus erfolgt die Versorgung der Patienten vor und nach einer Nierentransplantation in unserer Facharztpraxis. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem vom Patienten gewünschtem Transplantationszentrum (z.B. Bremen, Hannover o.a.)

zurück